Gruppenfoto.jpg

©Rüdiger Lutz



Event-Rückblick 15. April:

Die Arche Frankfurt (und noch ein paar Kids mehr) bei den Fraport Skyliners in Frankfurt



Story + Text: Ulrike Parthen

Helle Aufregung Freitag vor dem Event: eines der Kinder, das beim Event dabei sein sollte, wird sehr krank. Die Lage ist brenzlig, also bleibt Stuart bis knapp 4 h in der Früh im Krankenhaus. Danach duschen, in den Flieger steigen, zu einem Geschäftstermin nach Dublin aufbrechen. Des Nachts darauf zurückkehren, kurz schlafen, um am Sonntag ab 9 Uhr freundlich in die Kamera zu lächeln. Unser Video-Dreh steht an. Kurz vor knapp ist alles im Kasten, jetzt kann’s losgehen zum Event: bei traumhaft schönstem Wetter, in allerbester Laune - Aufregung hin oder her. Exakt 97 Menschen freuen sich auf Stuart und er sich auf sie. „Um Himmels willen, wie viele?“, rufen die Skyliners bei Einlass entsetzt und fallen vor Schreck fast in Ohnmacht. Warum, liest du nachfolgend.



Psssst, vorweg ein kleines Geheimnis, das so gesehen ja keines ist, da wir damit mächtig aufgefallen sind: Kameras, wohin das Auge blickt. Fotograf Rüdi mit einem schwarzen Ding. Filmcrew Konrad und Brigitte mit einem anderen schwarzen Ding. Wie ihr unten sehen könnt, sind alle drei voll in Action (oder in gespannter Erwartungshaltung). Michelle, ganz lieben Dank auch für dein Wirken. Klammheimlich fotografierte sie nämlich, was der Fotograf mal wieder für Verrücktheiten macht. Und die hat er ja dauernd im Sinn.



8_2.jpg
_O9A0066.JPG


Nun aber erst mal eine very good Nachricht: Wir sind so was von happy!


Dem Sorgen-Kind geht es besser, alles überstanden. Ist ja wohl klar, dass du von uns nicht vergessen wirst. Bei einem der nächsten Events bist du dabei! Die Skyliners sind übrigens auch happy: Die Stuart4Kids-plus-Betreuer-Gruppe ist immer die größte (Und die, die am lautesten mitjubelt). Wundert mich nicht, unsere Kids sind einfach die Besten! Trotz dieses beglückenden Tatbestands drohen die Skyliners jedes Mal: „Stuart, wir reißen dir den Kopf ab!“ Och, so schlimm ist es auch wieder nicht: ein fast ausverkauftes Stadion und der liebe Stuart kommt grundsätzlich viel zu spät mit seiner Ticketbestellung an. Ich muss ihn an der Stelle verteidigen. Da kann er wirklich nix für. Je näher das Event rückt, desto mehr ändert sich die Teilnehmerzahl in Richtung oben. Ungefähr hundert Mal pro Tag. Das bleibt auch exakt so … bis zum Einlass. Da steht dann ein Stuart mit seinen 90 (!!!) georderten Tickets, um plötzlich festzustellen: ops, da fehlen noch sieben. „Stuart, wir reißen dir den Kopf ab!“, ruft es aus Skyliner-Munde. Da sie aber ihn und auch alle unsere Kids sehr lieb haben, vollbringen sie grundsätzlich Wunder, die normalerweise nicht zu schaffen sind. Tschuldigung, aber außer den Arche-Kids kamen wie von Geisterhand weitere hinzu: einige erneut von der Brückenschule Wiesbaden und dem Bethanien Kinder- und Jugenddorf Eltville und noch ein paar Kids mehr ganz privat. Schwupp, wurden aus 50 halt kurzfristig 60, dann 75, dann 90 und völlig überraschend (!!!) bei Einlass eben 97. Halb so wild, findet Stuart, in dessen Herz die Kinder des halben Erdballs Platz haben.



An der Stelle von Herzen danke für euer großes Engagement, euer noch größeres Herz und das wunderbare Miteinander, wenn wir bei euch zu Gast sind!  



skyliners_stadion.JPG


Kommen wir nun zu euch, liebe Kids. Ihr habt am 15. April Geschichte geschrieben: Wir sind hellauf begeistert, wie laut ihr jubeln könnt. Mitfiebern, anfeuern, vollen Körpereinsatz zeigen. Ihr seid spitze! Auch wenn ihr den Rest des Sonntags dann leider kaum noch sprechen konntet, weil schlichtweg die Stimme weg war. Außerdem soll ich euch von Fotograf Rüdi liebe Grüße bestellen. Er hatte wahnsinnig viel Spaß mit euch (ihr mit ihm hoffentlich auch), siehe nachfolgend:



_O9A0116_1.JPG
_O9A0148.JPG


Wo wir gerade von Herrn Fotografen sprechen, möchten wir euch vorab schon ein paar besondere Bild-Highlights zeigen. Alle Event-Bilder gesammelt findet ihr weiter unten in der Galerie.



IMG_9967_sw.JPG


_O9A0151_sw.JPG


Bleibt am Ende dieser Story die wichtigste aller Fragen zu klären: Die Sache mit Stuart und Obama. Ihr seid schlau, das muss man euch lassen. Dass Stuart diesen Herrn zu kennen scheint, das habt ihr im Vorfeld bereits in allen Einzelheiten recherchiert. Die Kinder der letzten Events haben ihm diese Frage bereits gestellt. Daher wolltet ihr dieses Mal weitaus Wichtigeres wissen: „Wie oft triffst du dich eigentlich mit Obama?“. Hey, das weiß nicht mal ich, und ich weiß wirklich viel von Stuart. Falls ihr die Antwort inzwischen kennt, verratet sie mir doch bitte auch.

Was uns an euch noch begeistert hat außer der Offenheit, dem laut mitjubeln und eurer Lebensfreude: allesamt seid ihr ganz liebe Kids. Stuart erzählte mir gerührt, dass sich jedes Einzelne von euch bei ihm persönlich für die Einladung bedankt hat. Wow! Damit habt ihr ihm wiederum eine große Freude gemacht, denn wir ihr wisst: Er mag euch alle und wünscht sich von Herzen, dass es euch gut geht, dass ihr Spaß habt und dass ihr merkt: Wir denken an euch. 





Alle Eventbilder gesammelt - ©Rüdiger Lutz

Zum Vergrößern auf das jeweilige Foto klicken








Alle Eventbilder gesammelt - ©Michelle Marie Shockley

Zum Vergrößern auf das jeweilige Foto klicken












Stuart & sein Team unterstützen:

Hilf auch Du Kindern mit einer kleinen Spende.



Stuart unterstützt auch seit Jahren die „Deutsche Kinderkrebsstiftung“ und die "Til Schweiger Foundation" seines Freundes Til.

empty