Königstein, 01.10.2022

Deutsche Boxmeister in der Eliteklasse 

Assan Hansen  https://instagram.com/ass.pmy?igshid=YmMyMTA2M2Y=


und sein Zwillingsbruder 

Ousainou Hansen https://www.tiktok.com/@lil_ouss_99

Geboren wurden die Zwillinge von ihrer beeindruckenden Mutter Fatou in Gambia. Als sie 9 Jahre alt waren, gingen sie mit Ihrer Mutter Fatou und Vater Martin nach Deutschland/Egelsbach. 
In Egelsbach bei Darmstadt verbrachten sie ihre Kindheit.Auch sportlich starteten sie im örtlichen Sportverein in verschiedenen Bereichen wie Tischtennis und Fußball durch. Im Besonderen sehr erfolgreich im Judo. Im Laufe der Zeit begeisterten sich beide für das Box-Training, an dem sie regelmäßig nach dem Judotraining teilnahmen. 
Somit hatte das Boxen beide gefunden, für beide stand fest „das ist es, das möchten wir machen“. Sofort wussten sie, boxen soll Teil unseres Lebens werden. So fiel mit knapp 12 Jahren die Entscheidung, boxen zu ihrem Sport zu machen. 
Mittlerweile ist es ihre Leidenschaft geworden und das, was sie die letzten Jahre vorangetrieben hat. Sie wechselten von Egelsbach nach Darmstadt, um vom Hobby auf das Leistungsniveau zu trainieren.

Ein Ziel, welches sie sehr erfolgreich ausüben. So erkämpften sich beide verdient mehrfach den Titel „Deutscher Meister“ in ihrer jeweiligen Gewichtsklasse. Auch wurden schon verschiedene internationale Titel für Deutschland gewonnen. Die Brüder leben seit geraumer Zeit in Heidelberg und trainieren dort im Olympiastützpunkt. 

In Deutschland ist es zwischenzeitlich schwer geworden, geeignete Gegner zu finden. Was bedeutet, dass sie zunehmend im internationalen Bereich boxen, was es leider erschwert, ihnen zuzuschauen. 

Doch wenn es sich ergibt, ist es einen Besuch wert! 

Was bedeutet boxen für euch? „Alles, es ist ein Glücksgefühl, welches süchtig macht.“ 
Was ist eure größte Stärke? „Der Wille, alles zu geben. Nicht der Sieg oder das Verlieren, sondern der Weg dorthin treibt uns an.“ 
Woran denkt ihr vor dem Kampf? „An Mama und daran, dass Papa uns immer laut anfeuert, wenn er beim Kampf dabei ist. Diese Gedanken sind in diesen Momenten unsere Motivation.“ 
Wie sieht ein Tagesablauf bei euch aus? „Früh aufstehen, frühstücken, Training, schlafen, essen, Training, schlafen.“ 
Macht euch das glücklich? „Ja sehr, wir lieben das Boxen und es hat uns näher zusammengebracht. Als wir klein gewesen sind, haben wir gestritten. Durch das Boxen sind wir mehr zusammengewachsen und sind unsere besten Freunde und Ratgeber geworden.“ 



Seid ihr bei einem Kampf schon einmal schwer verletzt? „In den letzten 11 Jahren noch nicht, auch unsere Nasen wurden bislang verschont.“ 
Wie ist es, wenn ihr bei einem Kampf von eurem Bruder zuschaut? „Wir sind immer dabei, wenn einer von uns kämpft. Wir sind in der Ecke und geben Tipps und feuern den Bruder an. Derjenige von uns, der nicht kämpft, ist viel aufgeregter als der, der im Ring steht. In der Pause hören wir direkt auf den Bruder, was er sagt.“ 
Gibt es einen Boxer, von dem ihr sagt, er hat etwas dazu beigetragen, dass Boxen interessant für euch wurde? „Die Klitschko-Brüder! Wir haben im Fernsehen ihre Kämpfe und Berichte angeschaut. Ihre Ruhe, der Respekt dem Gegner gegenüber, ihr Stil hat uns sehr beeindruckt. Sie sind sich treu geblieben und haben nie gegeneinander gekämpft, weil sie es ihrer Mutter versprochen haben. Wir finden, dass es sich so gehört, und das ist es, was wir von ihnen mitnehmen.“ 
Gibt es ein Ritual oder Ähnliches, was ihr vor jedem Kampf macht? „Schmunzeln* Wir beide ziehen immer erst unseren rechten Boxhandschuh und den rechten Schuh an. Wir laufen immer Seite an Seite, gehen den gleichen Weg, lassen einander nicht aus den Augen.“ 
Was wäre in Bezug auf boxen euer Traum? „In den USA zu boxen, ein Kampf im New York Madison Square Garden, das wäre ein absoluter Traum für uns.“ 
Wenn ihr etwas anders machen könntet, was wäre dies? „Im Bereich boxen?“ Ja. „Nichts, wir würden alles genau so machen, wir leben und lieben das Boxen.“ 
Am Ende schauen sie zu ihrem Vater Martin, lächeln ihn an und gestehen, wie stolz es sie macht, zu wissen, dass er immer hinter ihnen steht und er auch in Abwesenheit ihr Antrieb ist. Genau wie Mama Fatou, sie ist unsere innere Stütze, immer bei uns in Gedanken und in unserem Herzen. 
Aktuell haben sie einen straffen Trainingsplan, denn das nächste Ziel ist Olympia 2024.
 

Um sein Ziel zu erreichen, benötigt man Willen und Kampfgeist. 

                                                                                           Tatjana Mons

Meeting am 27.08.2022 in Königstein:
Stuart4Kids meets The BOX-TWINS  

Da wir Gäste zu Besuch hatten, gestaltete sich das aktuelle Team Meeting anders als gewöhnlich. Er war bunt und sehr inspirierend.
Unsere Gäste sorgten für eine interessante Bereicherung der Gespräche und eine sehr positive Dynamik entwickelte sich. 
Liebevoll zubereitete Snacks, die jeder mitbrachte, machten es zu einer gemütlichen Runde. 
Unsere Gäste waren Effi mit ihrer aus Israel angereisten Schwester Yakira. 
Beide sehr sympathische, lebensfrohe und liebenswerte Frauen, welche uns mitgenommen haben auf eine Reise mit Mamas Käsehörnchen direkt nach Israel. Herrlich!  
Effi von der Lichtigfeld-Schule in Frankfurt am Main gilt unser besonderer Dank, den sie ist uns eine große Hilfe bei einer unserer letzten Veranstaltung gewesen. Auch in Zukunft möchte sie uns zur Seite stehen. Dafür danken wir dir sehr, liebe Effi. 

Weitere herzlich willkommene Gäste waren Martin Schmidt (MAS Training & Consulting) und seine Söhne, die BOX-TWINS Ousainuo Hansen (Deutscher Boxmeister 60 kg) und Assan Hansen (Deutscher Boxmeister 63,5 kg). 

Unserem kurzfristig per Telefon zugeschaltetem Gast Edgar Itt (ehemaliger Spitzensportler) sangen wir ein vielstimmiges Geburtstagsständchen.

Wir alle hatten eine wunderbare Zeit, haben einiges gelernt und vieles erfahren, was uns sehr beeindruckt hat. Das Team von Stuart4Kids hatte seinen eigenen Spaß- und Lern-Tag. Wir waren 8 Menschen aus fünf Nationen und haben gemeinsam mehr gelacht als gesprochen. 
Das Backoffice Wally, Ulrike und Honey sorgten zusätzlich für Unterhaltung und hatten die Sicherheit ihrer Kollegen voll im Blick ;-)  
 
Zu der BOX-TWINS erfahrt Ihr bald mehr. Bleibt neugierig!
                                                                                                  Tatjana Mons

Die Basketballsaison startet und 

Du bist eingeladen!

Wann:  Montag, 3.10.2022 (Tag der Deutschen Einheit)
Spielbeginn: 17.30 Uhr
Wo: in der Ballsporthalle 65929 Frankfurt, Silostraße 46

 

Im ersten Basketball-Bundesligaspiel der Saison spielen die 

Fraport Skyliners gegen den FC Bayern München. 

Ein Top-Spiel mit zwei ausgezeichneten Mannschaften!

 

Wir treffen uns um 15:30 Uhr direkt vor der Ballsporthalle am Stand von Stuart4Kids.


Zusammen werden wir ca. 600  kleine und große Personen sein. 
Jeder bekommt zusätzlich Popcorn oder Nachos, selbstverständlich ist dies alles kostenfrei für Euch. Stuart übernimmt die kompletten Eintrittsgelder und die Kosten der Snacks.
 Wir werden alle gemeinsam in einem Bereich der Ballsporthalle sitzen.
Nach dem Spiel kommen Spieler der Fraport Skyliners zu uns und die Kinder können  Fragen stellen und sich mit ihnen unterhalten. 
Selbstverständlich geben die Spieler wieder ihre so begehrten Autogramme.

 

Bitte denkt an deinen Impfnachweis (oder dein Handy) und einen Mund-Nasenschutz für jeden. Flaschen sind in der Arena nicht erlaubt.

Stuart & Team sagen im Voraus: Jeder wird von diesem Event / Basketballspiel komplett begeistert sein und eine ganz motivierende Zeit haben!

Stuart4Kids + die Skyliners freuen sich auf Euch!

Benefizspiel zugunsten „Stuart4Kids“ am Samstag, 
den 10.09.2022 um 18 Uhr 

Noch vor Saisonbeginn gibt es die Chance, das Team der Frankfurt Skyliners in Aktion zu sehen. https://www.fraport-skyliners.de/home/


Spielgegner ist die Telekom Baskets Bonn, welche schon 25 Jahre in der Basketball-Bundesliga spielt und zu einer der erfolgreichsten Mannschaften Deutschlands zählt. 

Veranstaltungsort:  

Training-Center Frankfurt Fraport Skyliners

Walter - Möller - Platz 2

60439 Frankfurt 

Einlass ab 17:00 Uhr


@ Stuart4Kids, wir sind überwältigt, stolz und sehen es als eine große Ehre an, unser Erstes Bundesliga Profi-Basketball- Benefizspiel von den Fraport Skyliners angeboten bekommen zu haben. Wir sind überwältigt.

Stuart, ex Basketballprofi der NBA und ein Mann mit einem beeindruckendem Lebenslauf.
Diana, die seit ihrem ersten Basketball-Spielbesuch am 01.Mai 2022 mit Stuart4Kids ein großer Fraport Skyliners Fan - und des besonders Fan des Skygirls  ist.

Tatjana, welche zum ersten Mal und voller Vorfreude bei einem Basketballspiel dabei sein wird.

Sei Teil dieser einzigartigen Veranstaltung und unterstütze uns bei dem Vorhaben, durch dieses Benefizspiel, Kindern ein Lächeln auf ihr Gesicht zu zaubern. 

Wenn wir uns etwas wünschen dürfen für diesen Tag, dann hoffen wir auf ganz viele Zuschauer. 

Sei dabei, hab’ Spaß und tu etwas Gutes, wir sehen uns in der Arena!


Masken sind empfohlen: 
Skyliners + Stuart4Kids
Bitte Impfzertifikat oder Genesenenstatus (Smartphone oder Impfausweis) mitbringen.


Am Sonntag, den 24.07.2022 traf sich das Team Stuart4Kids, bei strahlendem Sonnenschein zum kreativen Gedankenaustausch in der Schiffsmeldestelle in Frankfurt-Höchst.

Am 4.Juni 2022 traf sich das Team von Stuart4Kids in Königstein, um das neue Team-Mitglied Tatjana Mons zu begrüßen und kommende  Projekte zu besprechen.

Geplant ist eine Zusammenarbeit mit den
Box-Twins Ousaninou und Assan Hansen. Sie sind Deutsche Meister im Boxen und ihr Erfolg ist Vorbild für Kinder und Jugendliche.

Wally war wieder mit vollster Konzentration dabei.

Alle besprochenen Themen wurden aufmerksam verfolgt, analysiert, 
auf Sicherheit überprüft und genehmigt.

Das neue Team-Mitglied Honey wird geduldig eingearbeitet.
Aber... fiel gerade das Wort... Leckerchen...?

Klar mussten wir uns bei so viel Input stärken.

Manchmal ist es Zeit Danke zu sagen.
Bleib neugierig und schau mal wieder bei uns rein.

Zusammenarbeit zwischen Stuart4Kids und  der Jüdischen Gemeinde Frankfurt

Am 01.06.2022 fand ein Treffen von  Stuart Truppner und dem  Rabbiner Julien Chaim Soussan  der Frankfurter Westend Synagoge statt.


Inhalt und Ziel des Gespräches waren der kreative Ideenaustausch und die weitere Planung  des Jahres 2022 hinsichtlich der gemeinsamen Projekte für Kinder und Jugendliche.

more... coming soon...